CVB Wobachspatzen 60 ätester Faschingsverin in Bietigheim-Bissingen
CVB Wobachspatzen 60 ätester Faschingsverin in Bietigheim-Bissingen

Bericht der

zum Auftritt am 06.04.2014

 

Löchgaus starke Seiten

 

Das Wetter spielte mit und die Musik dazu: Unter perfekten Bedingungen fand an diesem Wochenende die große Gewerbeschau in Löchgau statt und lockte die Massen an.


SUSANNE YVETTE WALTER | 07.04.2014

 

 

 

 

Informationen aus erster Hand bei der Gewerbeschau in Löchgau: Thomas Weller (li.) berät am Stand der Günter Weller GmbH.

 

BZ-Foto: H. Pangerl

Für ihre Gewerbeschau verzichteten Löchgauer Gewerbetreibende gerne auf ein freies Wochenende und zeigten stattdessen Präsenz im Industriegebiet und zum ersten Mal auch im Ort selbst.


21 gewerbliche Aussteller sowie das Nagel-Museum öffneten auch am Sonntag bei Kaiserwetter ihre Türen, um potenzielle Kunden von ihrer Leistungsstärke zu überzeugen. Diesmal wirkten zudem wieder zahlreiche Vereine unterstützend mit. Die Guggenmusiker der "Wobachspatzen" aus Bietigheim-Bissingen wanderten durch das Industriegebiet, und bliesen mal hier und mal da den Spaziergängern sprichwörtlich die Ohren frei.


Löchgau wurde so zum Besuchermagneten am Wochenende wegen seiner großen Leistungsschau im Gewerbegebiet und im Ortskern. Aus den umliegenden Gemeinden strömten die Menschen auch mit den Fahrrädern oder selbst mit dem Quad herbei. Man sah kaum ein Kind, das nicht mit einem Luftballon ausgerüstet war.

"Zum ersten Mal haben wir auch den Ortskern miteinbezogen", berichtete Ulrich Kappl, Vorsitzender des Bundes der Selbständigen in Löchgau. "Das kommt gut an und vergrößert die Palette und die Vielfältigkeit unserer Leistungsschau", stellte er fest. Viele suchten den Weg ins Gewerbegebiet, sicher auch, weil dort die Wobachspatzen, der Carnevalsclub aus Bietigheim, für gute Stimmung sorgten. "Das lebt. Hier gefällts mir", schmunzelte Irmgard Eisele aus Walheim. Sie ist nicht zum ersten Mal in Löchgau auf einer Gewerbeschau, aber solches Glück mit der Sonne wie in diesem Jahr hatte sie hier noch nicht. Die Guggenmusiker der Wobachspatzen nutzten die Gelegenheit: "Guggenmusik hat ja heute viele Gesichter, aber dass hier sogar AC/DC gespielt wird, ist mir neu", wunderte sich Bernhard Wieser aus Bietigheim-Bissingen.


Am Samstag sei traditionell der Tag bei der Löchgauer Gewerbeschau, an dem Bauinteressierte und potenzielle neue Kunden ihre Runde durch das Gewerbegebiet machen, um sich zu informieren. "Gerade für junge Familien und Senioren haben wir hier im Löchgauer Industriegebiet attraktive Angebote rund ums Thema Bauen", warb Ulrich Kappl nicht zuletzt in eigener Sache. Er selbst stand als Vertreter der Hauspartner-Firma "Town & Country" an zwei Tagen als Berater zur Verfügung - für alle, die sich für das Thema Eigenheim interessieren. Er schickte seinen "Towny" ins Getümmel, eine lebensgroße Plüschfigur, die Süßigkeiten und Malstifte an die Kinder verteilte. "Am Gewerbeschau-Wochenende ist der Kunde König. Wie oft sind die Handwerker die ganze Woche unterwegs und nur sehr schwer für ein beratendes Gespräch zu bekommen", weiß Kappl. Bei der Gewerbeschau stehen sie Interessierten ausschließlich gleich an zwei Tagen zur Verfügung.


"Verstärkt haben wir auch Vereine zum Mitmachen bewegen können", erklärte Kappl. Die freiwillige Feuerwehr und besonders die Jugendfeuerwehr ermöglichten einen umfassenden Blick in ihre Einsatzfahrzeuge und hatte eine Menge Geschicklichkeitsspiele auf Lager. Bei der Firma Friedrich übernahmen die Berghüttenfreunde die Bewirtung. Bei der Holzwerkstatt Ziehbart war eine Kletterwand aufgebaut. Farben-Blank lockte mit einem Flohmarkt auf dem Firmengelände. Bei Weiser Reifentechnik sahen Kinder, wie mit flinken Fingern Luftballontiere geformt werden.


Das Nagelmuseum habe ohnehin jeden ersten Sonntag im Monat geöffnet. "Da bot es sich an, es gleich in die Gewerbeschau zu integrieren", machte Ulrich Kappl klar. Das erst vor wenigen Wochen eröffnete Büro der Generali-Versicherungen war ebenfalls ein Besuchermagnet. Viele hatten die neuen Räume noch nicht gesehen und nutzten die Gelegenheit. Am Sonntag verkaufte der Obst- und Gartenbauverein bei der Schlosserei Suko Kaffee und Kuchen. Bei Rollladen Friedrich zog es viele kleine Besucher zum Kinderschminken.


Ursprünglich habe die Gewerbeschau jedes Jahr stattgefunden, ließ Ulrich Kappl wissen. doch wegen des Aufwandes sei man dazu übergegangen, hier alle zwei Jahre gut vorbereitet Präsenz zu zeigen.

CVB Wobachspatzen '60 e.V.
Postfach 1825
74308 Bietigheim-Bissingen

Telefon: 07142 375648

Fax: 07142 4695499

Eintrittskarten für unsere Prunksitzung am 02. März 2019 können ab sofort bestellt werden! Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf.

Mitglied werden?

Ganz einfach! Kontakt mit uns aufnehmen - oder direkt das Anmeldeformular herunterladen.

Wir freuen uns auf Sie!

Fan-Artikel

Neue Angebote!

Wir haben unser Angebot für Sie erweitert.