CVB Wobachspatzen 60 ätester Faschingsverin in Bietigheim-Bissingen
CVB Wobachspatzen 60 ätester Faschingsverin in Bietigheim-Bissingen

 

Um 23 Uhr das nächste Highlight: Zusammen mit der Fanfarengruppe Tännesberg und zahlreichen Feuerspuckern und Pyromantikern zogen die Bietigheimer, nun, bei „nur noch“ 26°, auf den Marktplatz, wo ein gewaltiges Feuer- und Pyro-Spektakel dargeboten wurde. Dank der späten Tageszeit und den, nun erträglichen, Temperaturen, fand diese Aufführung vor einer gigantischen Publikums-Kulisse statt! Völlig zu Recht, denn was hier geboten wurde, musikalisch, wie auch von den knapp 40 Feuer-Artisten, das sorgte für Gänshaut pur – und eine unglaubliche Begeisterung!

 

Nach Abschluss dieses beeindruckenden Auftritts konnte nun der „gemütliche Teil“ des Abends beginnen. Der fand, für den größten Teil der Bietigheimer, im Zelt des Ritterlagers statt. Hier, auf das Allerbeste versorgt, regenerierten die „erschöpften“ Musiker. Besonders gut muss dabei ein Getränk gemundet haben, das man am besten als „Mischung aus Haselnussschnaps und Haselnusslikör“ beschreibt.

 

Um Mitternacht war dann, zumindest für die Jugendlichen, der Abend im Ritterzelt vorbei. Allerdings: Auch im Massenquartier war deshalb noch lange keine Ruhe. Bei Temperaturen um die 24° konnte man noch lange reden, trinken und singen – ohne irgendwelche Nachbarn zu stören (die waren ja alle noch im Städtchen…). So war die Party der Jugendlichen nicht kürzer oder öder als die Feier der Älteren (die sich auch nach und nach gleichfalls zu dieser Spontan-Party einfanden). Irgendwann, man munkelt vom „frühen Morgen“, waren dann aber tatsächlich alle am Schlafen.

 

Punkt Sieben Uhr (!) weckte ein Handy-Klingelton nahezu die ganze Halle auf – nur nicht den, dessen Handy diesen „barbarischen Lärm“ produzierte. Nun, da fast alle wach waren, konnte man ein Bäumchen bestaunen, das, quasi über Nacht, über der Schlafstatt des Präsidenten erstanden war: In der Nacht hatte seine Gattin im ein „Maiele“ gestellt! Das Bäumchen wurde dann von ihm, nach Holzhacker-Manier, geschultert und aus der Halle verbracht.

 

Mit mehr oder weniger müden Gesichtern ging es nach der Morgentoilette zum Frühstück ins Sporthotel – und schon bald wurde die, anfänglich noch etwas ruhige, Mannschaft wieder lebhaft.

 

weiter ->

CVB Wobachspatzen '60 e.V.
Postfach 1825
74308 Bietigheim-Bissingen

Telefon: 07142 375648

Fax: 07142 4695499

Eintrittskarten für unsere Prunksitzung am 02. März 2019 können ab sofort bestellt werden! Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf.

Mitglied werden?

Ganz einfach! Kontakt mit uns aufnehmen - oder direkt das Anmeldeformular herunterladen.

Wir freuen uns auf Sie!

Fan-Artikel

Neue Angebote!

Wir haben unser Angebot für Sie erweitert.